Legendäres Camp in Sundern

Vergangenes Wochenende brachen die Spieler, Trainer und Physiotherapeutin unserer U16 und U19 aus dem Ruhrgebiet auf und fuhren ins ferne Sauerland. Dort wollte man sich weit weg von Zuhause drei Tage auf die Saison vorbereiten und noch enger zusammen wachsen. So viel vorab: Es war ein denkwürdiges Camp!
Im Anschluss an die Begrüßung im „Erlebnisdorf“ bezogen alle ihre Bungalows und nach kurzem Stopp beim Abendessen stand bereits die erste Theorieeinheit und das Abendtraining auf dem Programm. In der großen Sporthalle legten alle Beteiligten ein erstes ordentliches Training hin. Die Stimmung war bereits sensationell, jedoch war auch die Unruhe aufgrund der besonderen Atmosphäre des Camps spürbar.
Am Freitagabend folgte dann zu später Stunde eines der Highlights des Camps: Silke Timmermann, Physiotherapeutin und glücklicherweise Mutter zweier junger Shamrocks, gab einen Workshop mit dem Titel „Eigenverantwortung und Selbstschutz“ in dem die Spieler lernten wie sie sich durch verschiedene Präventionsmaßnahmen vor Verletzungen schützen können. Da Verletzungen beim Sport dennoch nicht gänzlich zu vermeiden sind, stellte Silke zudem noch Handlungsempfehlungen für den Ernstfall vor. Zudem erhielten die Spieler noch eine Schulung zum Thema „Tape“ und konnten direkt selbst ein Fingertape anlegen. Trotz des langen Tages waren alle Spieler und Trainer sehr aufmerksam. Abschließend konnten alle Spieler Fragen stellen und erhielten ein Handout mit den wichtigsten Punkten. In diesem Kontext wollen sich die Shamrocks Juniors sowohl bei Silke als auch bei der Schloss Apotheke Mülheim und der Firma Pharmakas Horse fitform bedanken, die eine Vielzahl von Salben und Erste- Hilfe- Materialien sponserten.
Danach wurde noch kurz der Fahrplan für den kommenden Tag besprochen und gegen 23:30 Uhr wurden die Spieler in ihre Betten geschickt. Schließlich ging es am Samstag bereits um 07:00 Uhr mit dem traditionellen „GMWL: Guten- Morgen- Welt- Lauf“ weiter. Nach einem lockeren Lauf, Rückenschule und Dehnungsprogramm freuten sich alle riesig auf das Frühstück.
Am Samstag ging es dann auf den Rasenplatz. Insgesamt standen allein am Samstag fünf Stunden Footballtraining auf dem Programm. Alle Beteiligten waren hochmotiviert und so konnte hart aber auch sehr effizient trainiert werden. Damit auch ja kein Detail übersehen wird, wurden die Drills und Spielzüge mit mehreren Kameras gefilmt. So konnte zwischen den Einheiten auf dem Tape jeder Fehler besprochen und jede gute Aktion hervorgehoben werden.
Am Samstagabend gingen die Coaches erstmalig neue Wege: Nachdem in den bisherigen Camps zur Abendunterhaltung ein klassischer Footballfilm geschaut wurde, veranstalten die Coaches dieses Mal einen „interaktiven Abend.“ In mehreren Gruppen hatten Spieler und Trainer wahnsinnig viel Spaß mit den Spielen „Black Storys“ und „Die Werwölfe vom Düsterwald“ sowie einem selbst erstellten Footballquiz. Es wurde bis tief in die Nacht hinein sehr viel gelacht und es entstanden einige legendäre Geschichten. Der Abend war ein voller Erfolg und ein wichtiger Schritt für das gesamte Team um weiter zusammen zu wachsen.
Nichtsdestotrotz standen am nächsten Morgen alle Spieler diszipliniert um 07:00 Uhr für den zweiten GMWL vor ihren Bungalows. Schon vor der letzten Trainingseinheit am Sonntagvormittag wurden die Bungalows sauber gemacht und die Taschen gepackt. Auch bei der vierten Footballeinheit waren alle Spieler und Trainer hochmotiviert. Betreut wurden sie dabei wie das gesamte Wochenende über von Silke, die sich unermüdlich und mit vollem Einsatz um die kleineren und größeren Wehwehchen der Spieler kümmerte. Nach einer Vielzahl von Spielzügen stand am Ende der Einheit der ebenfalls traditionelle Oklahoma Drill auf dem Programm. Die Stimmung war atemberaubend und es wurden erneut klasse Leistungen gezeigt. Herausragend waren dabei zum einen die Leistungen von einigen neuen Spieler, die in den vergangenen Wochen hart gearbeitet haben um nun reif zu sein für ihre erste Footballsaison. Zum anderen begeisterte die Trainer der Umgang der Spieler miteinander, so wurde bis zum Ende jeder einzelne angefeuert und auf die Beine geholfen. Und dann gab es auch noch eine Überraschung für die Coaches: Als Dankeschön für ihren Einsatz überreichten die Spieler ihren Coaches „I love Football“ Ketten. Eine tolle Geste und der perfekte Abschluss für ein tolles Training!
Unmittelbar nach dem Mittagessen wurde das Camp gemeinsam im Gruppenraum bei Gatorade und Pizza beendet. Dabei wurde ein weiteres, ganz besonderes Quiz gespielt und die Videos vom Oklahoma Drill geschaut. Um 14:00 Uhr verließen die Shamrocks die Anlage und fuhren zurück ins Ruhrgebiet. Bei der Fahrt entstand nicht nur ein Foto, auf dem erkennbar war wie ausgelaugt aber zufrieden die Beteiligten nach dem Camp waren. Die Saison kann kommen!

Offenes Team Meeting der Juniors

Die Zeit des Wartens ist vorbei!

Nach dem Ende der Saison 2015 haben die U19 und die U17 der Shamrocks eine vierwöchige Trainingspause eingelegt, um sich zu regenerieren und mal den Kopf frei vom Football zu bekommen. Doch nächste Woche Dienstag geht es wieder los! Mit einem offenen Teammeeting starten die Shamrocks am 27.10.15 offiziell in die Saison 2016. Es findet von 18:00 - ca. 19:15 Uhr in dem Vereinsheim des TV Einigkeit (Wenderfeld 74, 45475 Mülheim an der Ruhr) statt. Eingeladen sind, neben den erfahrenen Spielern, alle, die gerne mehr über den Sport American Football und die Jugendarbeit der Shamrocks erfahren möchten. Das Trainerteam wird sich vorstellen und der Plan sowie die Ziele für die kommende Saison werden präsentiert.

In den vergangenen Wochen haben die Verantwortlichen der Juniors eine Reihe von Mails von vielen interessierten Jugendlichen sowie ihren Eltern erhalten. Wenn auch du mit dem Gedanken spielst diesen besonderen Sport mal auszuprobieren, dann komm einfach vorbei!

Es geht wieder los! Sei dabei! Werde Teil von einem besonderen Team! Die Saison 2016 kann kommen!

U19 schmiedet den Amboss

Bei strahlendem Sonnenschein reiste die U19 der Shamrocks am vergangenen Sonntag bereits zu früher Stunde nach Remscheid. Der Remscheider Amboss stand auf Platz zwei der U19 Verbandsliga NRW und hatte das Hinspiel mit 13:06 für sich entscheiden können. Den Mülheimern war klar, dass man es mit einem sehr gut gecoachten Footballteam zu tun bekommen wird.
Doch schon im ersten Drive zeigte die Mülheimer Offense, dass sie den Ball bewegen kann und konnte sich direkt den ersten First Down erarbeiten. Doch zu mehr reichte es noch nicht, so musste gepunted werden und die Remscheider Offense bekam den Ball.
Ihr gelang es die Mülheimer Defense mit einem langen Pass auf dem falschen Fuß zu erwischen und konnte damit tief in die Mülheimer Hälfte vorrücken. Wenige Spielzüge später gelang dem Remscheidern der erste Touchdown der Partie sowie der Zusatzpunkt.
Im nächsten Drive der Remscheider Offense zeigte die Mülheimer Defense wozu sie in der Lage ist.
An der eigenen 40- Yard Linie spielte die Remscheider Offense einen vierten Versuch aus und wurde dafür durch die Defense in Person von Linebacker Joel Lehmkühler bestraft. Ihm gelang tief im Backfield ein Quarterback Sack. Somit erhielt die Shamrocks Offense den Ball 25 Yards vor der Remscheider Endzone.
Diese Chance wollte man sich nicht nehmen lassen. Zunächst fand Quarterback Fabian Kubitza Receiver Vladimir Petrenko, der mit einem schönen Catch 15 Yards Raumgewinn erzielen konnte. Die restlichen Meter bis zur Endzone legte Quarterback Kubitza selbst zurück und lief bis in die Endzone. Touchdown Mülheim! Der Zusatzpunkt war nicht erfolgreich und so blieb es beim 07:06.
Vor der Pause konnte die Remscheider Offense einen weiteren Touchdown erzielen und es ging mit dem Zwischenstand von 13:06 in die Halbzeit.
Dennoch blickten Spieler und Trainer optimistisch auf die zwiete Halbzeit. Allen war bewusst, dass man die Offense den Ball gut bewegt bekommt und die Defense hatte ebenfalls gezeigt, dass sie die Remscheider Offense kontrollieren kann.
Nach der Halbzeitpause konnte die Defense direkt in ihrem ersten Drive ein Ausrufezeichen setzen und einen Fumble in der Hälfte der Remscheider forcieren und recovern. Hochmotiviert ging die Offense aufs Feld. Dank starken Blocks von der Offense Line sowie Fullback Jonas Siebert und den Playside Receiver Tobias Clauß und Tom Habermann konnte Fernando China die Defense durchbrechen und einen kraftvollen Lauf über 15 Yards hinlegen. Die Offense spielte weiter als Einheit. Dank guter Blocks konnten Quarterback Kubitza und Runningback China mit schönen Läufen den Football immer näher an die Endzone der herantragen. Schlussendlich war es dann Fernando China der die letzten Meter in die Enzone zurücklegen konnte. 12:13! Die Zusatzpunkte konnten die Mülheimer jedoch nicht einholen, wodurch es bei der hauchdünnen Führung der Remscheider blieb.
Doch die Mülheimer Defense ließ nun keinen Raumgewinn mehr zu und machte einen starken Job. Linebacker Okan Cakar konnte den Remscheider Quarterback im Backfield zu Fall bringen und den Drive beenden. Nach guten Punt der Remscheider erhielt die Shamrocks Offense an der eigenen 20 Yard Linie.
Mittlerweile lief das vierte Quarter und es mussten Punkte her! Nun zeigte die Offense alles was sie drauf hat. Mit guten Läufen arbeitete sie sich sukzessiv übers Feld bis zur 35 Yard Linie der Remscheider. Von dort aus gelang Quarterback Kubitza ein spitzen Pass auf Receiver Tom Habermann. Dieser fing den Pass auf seine Backshoulder sicher und brachte die Mülheimer damit bis fünf Yards an die Endzone heran. Diese fünf Yards überbrickte erneut Runningback Fernando China und damit gingen die Shamrocks mit weniger als zwei Minuten Restspielzeit in Führung. Die Freunde und Erleichterung an der Mülheimer Sideline kannte daraufhin keine Grenzen mehr! Nun musste die Defense noch einmal halten um den Erfolg perfekt zu machen. Weder mit Pässen noch mit Laufspielzügen konnte die konzentrierte Mülheimer Defense überrascht werden. Beim dritten Versuch tankte sich Defense Liner Tim Scheffler kraftvoll durch die Offens Line hindurch, am Runningback vorbei und brachte den guten Remscheider Quarterback im Backfield zu Boden. Auch im vierten Versuch hielt die Coverage der Defense und der Passversuch konnte abgewährt werden. Damit war es vollbracht! Die Shamrocks schlagen den Amboss mit 18:13 in einem jetzt schon legendären Spiel der Shamrocks Historie.
Durch den Sieg verteidigen die Shamrocks Platz 3 in der Verbandsliga NRW. Zudem bedeutet der Sieg, dass man gegen drei der vier Ligakontrahenten bereits gewinnen konnte.
Eine beeindruckende Bilanz, vorallem wenn man bedenkt, dass die U19 der Shamrocks erst vor drei Jahren gegründet wurde und nach dem letztjährigen Aufstieg in ihre erste Saison in der Jugendverbandsliga geht. Lediglich ein Sieg gegen den Tabellenführer aus Trosidorf fehlt den Shamrocks diese Saison noch. Die Jets aus Troisdorf reisen am kommenden Sonntag nach Mülheim. Um 11:00 Uhr erfolgt der Kickoff am heimischen Wenderfeld. Man kann sich auf ein klasse Footballspiel bei bestem Sommerwetter freuen. Seid dabei!

Juniors gewinnen letztes Spiel der Hinrunde

Am vergangenen Samstag machten sich die Shamrocks Juniors bereits sehr früh am Morgen auf den Weg nach Aachen. Es war das letzte Spiel der Hinrunde in der U19 Verbandsliga NRW und die Shamrocks wollten die Punkte aus Aachen mit nach Hause nehmen.

Direkt beim ersten Kickoff zeigten die Shamrocks in Person von Kicker Fernando China das sie trotz des frühen Aufstehens energiegeladen ins Spiel gingen: Der Kickoff ging bis in die Endzone der Aachener, was einen Touchback zur Folge hatte.
Die Mülheimer Defense war im ersten Drive sofort hellwach und ließ wenig Raumgewinn zu. Three & Out hieß es damit für die Aachener. Nun wollte die Offense nachziehen und ein Zeichen setzen. Und dies gelang ihr! Insbesondere Fabian Kubitza zeigte von Beginn an, dass er einen guten Tag erwischt hat und konnte mit starken Läufen Raumgewinn erzielen. Dann bediente er Receiver Tom Habermann der die guten Blocks seiner Mitspieler nutzen konnte, um über gute 25 Yards bis in die Endzone zu laufen. Touchdown Mülheim! Dank starker Arbeit der Offense Line und schnellen Füßen von Runningback Fernando China konnte auch die Two-Point-Conversion erfolgreich umgesetzt werden. Damit hieß es nach wenigen Minuten 8:0 für die Shamrocks.
Doch die Aachener konnten sich steigern. Im Verlauf des ersten Quarters konnten sie nachziehen und mit einem langen Passspielzug in die Endzone der Mülheimer vordringen. Die Mülheimer Defense ließ sich nicht demotivieren und konnten mit einer Teamleistung erfolgreich die angestrebte Two- Point- Conversion verhindern. Gleich mehrere Mülheimer Spieler tackelten den Aachener Ballträger kurz vor der Endzone. Somit blieb es beim 08:06.
Die Mülheimer konnten sich das Momentum direkt im folgenden Aachener Kickoff zurückholen. Linienspieler Joshua Kartenberg fing den kurzen Kick des Aachener Kickers ab und zeigte, dass auch in ihm ein Returner steckt. Mit einer Mischung aus Geschwindigkeit und Kraft konnte er den Ball viele Meter zurücktragen und ließ dabei gleich zwei Aachener Spieler an sich abprallen.
In den folgenden Minuten kontrollierten beide Defensereihen das Spielgeschehen. Weder die Aachener noch die Mülheimer Offense konnte entscheidenen Raumgewinn erzielen. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Shamrocks Cornerback Luca Rafalski, als er einen Pass des Aachener Quarterbacks abfangen konnte.

In der Halbzeitpause motivierten sich Spieler und Trainer der Shamrocks gegenseitig. Alle spürten, dass an diesem Tag noch einiges möglich war und man wollte das Spiel unbedingt für sich entscheiden.

Die Shamrocks erhielten zu Beginn der zweiten Halbzeit den Ball und konnten sich sofort konstant über das Feld arbeiten. Augenscheinlich hatten die Offense Koordinatoren Sebastian Winkler und Enno Losinsky die richtigen Spielzüge gefunden um die Aachener zu treffen. Quarterback Kubitza bediente seine Receiver der Reihe nach und konnte, auch indem er selber mit dem Spielgerät lief, immer wieder Yards verbuchen. So arbeitete sich die Offense bis kurz vor die Aachener Endzone vor. Nun war es Runningback Fernando China der mit einem kraftvollen Lauf den zweiten Touchdown erzielen konnte.
Doch die Aachener Vampire wollten noch lange nicht aufstecken. Auch ihnen gelang im folgenden Drive nach langem Lauf des Quarterbacks der zweite Touchdown. Da beide Teams die Zusatzpunkte nicht einholen konnten, stand es 14:12 für die Shamrocks.
Dann konnte Wide Receiver Ben Giese für ein Highlight sorgen. Er fing einen langen Pass von seinem Quarterback Fabian Kubitza in der Endzone für den dritten Shamrocks Touchdown des Tages.
Die folgenden Aachener Angriffsbemühungen konnte die Mülheimer Defense im Keime ersticken und schickte die Aachener Offense nach drei erfolglosen Spielzügen wieder vom Feld.
Im vierten Quarter konnte dann Receiver Vladimir Petrenko zeigen was er drauf hat. Er sorgte sowohl mit Läufen als auch gefangenen Pässe mehrmals für Raumgewinn. Auch die letzten Meter zur Endzone legte er mit einem dynamischen Lauf zurück. An dieser Stelle soll auch die beeindruckende Arbeit der Mülheimer Offense Line hervorgehoben werden. Nachdem sich unter der Woche leider herausstellte, dass Offense Tackle Robert Malzahn in der U19 Saison aufgrund einer Knieverletzung leider nicht mehr spielen kann und auch weitere Liner an diesem Tag verhindert oder verletzt waren, waren lediglich sechs Offense Liner in Aachen am Start. Felix Wintjes, Joshua Kartenberg, Sebastian Mesch, Tim Scheffler, Michel Jansen und Philipp Kante konnten kaum pausieren und mussten auf beiden Seiten des Balls fast durchspielen.
Nach diesem Touchdown stand es 26:12 für die Shamrocks und die Defense zeigte ein weiteres Mal ihre Stärke. Zunächst konnte Defense Liner Tim Scheffler sich durch die Aacher Offense Line kämpfen und den Quarterback bei einem Passversuch im Backfield zu Boden bringen. Beim folgenden Spielzug fing Safety Tomislav Eißmann den Pass des Quarterbacks ab und trug ihn bis in die Aachener Hälfte zurück. Die Offense ließ sich diese gute Feldposition nicht entgehen und kam nach langem Lauf von Kubitza erneut bis kurz vor die Aachener Endzone. Dann kam die Sternstunde von Rookie Fullback Jonas Siebert. Er tankte sich durch die Aachener Defense durch und erkämpfte sich damit den ersten Touchdown in seiner noch jungen Footballkarriere.
Das letzte Highlight des Tages gebührte der Defense. Tomislav Eißmann krönte seine tolle Leistung und sicherte sich seine zweite Interception des Tages.

Kurz danach war das Spiel beendet. Der Endstand hieß 34:12 für die Shamrocks. Respekt für diese starke Leistung auf beiden Seiten des Balls! Damit haben sich Juniors als Auftseiger auf den dritten Platz vorgekämpft. Nach der Hinserie liegt man damit vollkommen im Soll und kann stolz auf die bisherige Leistung sein. Aber schon am Pfingstmontag folgt ein weiteres wichtiges Spiel. Es geht auswärts gegen den Revierrivalen aus Duisburg. Nachdem man das Hinspiel sehr knapp mit 12:08 für sich entscheiden konnte, will man auch das Rückspiel gewinnen.

Juniors erkämpfen sich ersten Sieg 2015!

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Nach einem langen, anstrengenden Wintertrainingsprogramm und intensiver Saisonvorbereitung war endlich der Tag gekommen, an dem die U19 der Shamrocks allen zeigen konnte wie viel sie gelernt hatte. Das erste Saisonsonspiel gegen die Thunderbirds aus Duisburg stand an!
Für insgesamt 18 Spieler aus dem 38er Kader der Shamrocks U19 war es das erste Spiel ihres Lebens. Dementsprechend groß war die Anspannung vor dem Spiel. Doch größer als die Anspannung war die Vorfreude auf diesen besonderen Tag! Nicht nur für die Rookies war dieses Spiel etwas ganz besonderes, sondern für gesamte Jugendabteilung der Shamrocks. Nach der Neugründung der U19 zur Saison 2013 war in der Saiosn 2014 bereits der Aufstieg gelungen. Somit war es das erste Spiel für die Juniors in einer höheren Spielklasse. Da der eingeschlagene, erfolgreiche Weg langfristig fortgesetzt werden soll, wollen die Juniors diese Spielklasse unbedingt halten.

Angemessener Weise zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und weit über hundert Zuschauer fanden den Weg zur Mintarder Straße um die Juniors anzufeuern. Die Umstände waren also wie geschaffen für einen tollen Footballtag!

Nach dem emotionalen Einlauf der Juniors und dem Coin Toss, ging zunächst das Kickoff Return Team der Shamrocks aufs Feld. Runningback Fernando China returnte den Ball bis zur eigenen 25 Yard Linie. Dank guter Blocks der Offense Line konnten die Runningbacks Arne Dinglinger und Fernando China direkt im ersten Drive einen First Down erlaufen! Da es nicht zu einem neuen First Down reichte und der Punt der Shamrocks misslang, bekamen die Duisburger den Ball in der Hälfte der Shamrocks und die Defense der Mülheimer war zum ersten Mal gefordert. Die Duisburger Offense schien anfangs noch sehr nervös zu sein und so misslang die Ballübergabe zwischen Center und Quarterback. Die hellwache Mülheimer Defense reagierte blitzschnell und sicherte den Ball, um somit ihre Offense wieder aufs Feld zu bringen.

Nun zeigte sich, dass auch die Mülheimer Offense noch nervös war. Im vierten Versuch konnte die Duisburger Defense bei einem Punt der Shamrocks einen Safety erzwingen und damit die ersten zwei Punkte der Partie verbuchen.

Doch die Mülheimer Defense machte einen sehr starken Eindruck und ließ sich davon nicht beeindrucken. Okan Cakar konnte einen Fumble der Duisburger forcieren, den Konstantin Gohl für die Shamrocks sicherte. Im anschließenden Drive führte Quarterback Fabian Kubitza die Offense bis kurz vor die Endzone der Duisburger. Leider konnte der finale Push über die Goalline mit vier Spielzügen nicht erreichen werden, so dass es zunächst beim 0:2 blieb. Aber dies sollte sich ändern! Die Duisburger standen mit ihrer Offense kurz vor ihrer eigenen Endzone, als der Runningback bereits im Backfield durch die halbe Mülheimer Defense attackiert wurde. Insgesamt waren Robert Malzahn, Felix Müller, Joel Lehmkühler, Konstantin Gohl und Lukas Geiger am so gennannten Gangtackling beteiligt. Um einen Tackle in der eigenen Endzone zu vermeiden, warf der Duisburger Runningback das Spielgerät in die Luft. Defense Liner Robert Malzahn ergriff die Chance und fing den Ball aus der Luft ab und war mit wenigen Schritten in der Endzone der Duisburger. Touchdown Mülheim! Der erste Shamrocks Touchdown der Saison war damit das Resultat einer tollen Teamleistung! Kurz vor der Halbzeit gelang es Cornerback Luca Rafalski noch einen Duisburger Pass abzufangen und sorgte damit für ein weiteres Highlight.

In der Halbzeitpause zeigte sich wie homogen die U19 der Shamrocks aufgebaut ist. Die Jungs motivierten sich gegenseitig und feuerten sich an. So musste von der Trainercrew nicht mehr viel gesagt werden, damit die Jungs motiviert und konzentriert in die zweite Halbzeit gingen.

Die Offense der Mülheimer konnte nun kontinuierlich den Ball bewegen. Quarterback Fabian Kubitza bediente seine Receiver Tom Habermann, Vladimir Petrenko, Ben Giese, Jonas Kunzmann und Tobias Clauß für Raumgewinn. Im dritten Quarter passte alles bei einem 25 Yard Pass auf Tom Habermann. Doch leider zählte der Touchdown aufgrund von gleich zwei Strafen gegen die Shamrocks Offense nicht. Dennoch sorgte der Spielzug dafür, dass das Selbstvertrauen bei der Offense weiter stieg. Kurze Zeit später sollte sich die Arbeit der Offense dann auch in Punkten auszahlen. Nach einem starken Lauf von Fernando China konnte Quarterback Fabian Kubitza die letzten Meter in die Endzone selbst zurücklegen und somit den zweiten Touchdown der Shamrocks erzielen. Die Two- Point- Conversion misslang zwar, aber dennoch stand nun mit 12:02 ein ordentlicher Vorsprung für die Juniors auf dem Scoreboard. Die Defense der Mülheimer ließ auch in der zweiten Hablbzeit wenig anbrennen, auch wenn der Duisburger Offense nun mehr gelang als noch in der ersten Halbzeit. Im vierten Quarter gelang es der Duisburger Offense sich übers Feld zu arbeiten. Letztendlich konnte sie dann auch verdient den ersten Touchdown für die Duisburger erzielen. Die Extra Punkte misslangen auch bei den Duisburgern und so stand es 12:08. Bei nur noch vier Minuten verbleibender Spielzeit waren die Duisburger nach dem Touchdown zu einem Onside Kick gezwungen. Und konnten sich dabei den Ball und somit erneut das Angriffsrecht sichern!

Es folgte ein wahrer Football- Krimi! Wer die Spiele der Shamrocks in der vergangenen Saison gesehen hat, der weiß, dass die Juniors über starke Nerven verfügen und oftmals enge Spiele zu ihren Gunsten entscheiden können. Es lag nun an der Defense keinen weiteren Touchdown zuzulassen. Doch das Momentum lag auf Seiten der Duisburger Offense und so konnte sich diese über das Feld in Richtung der Mülheimer Endzone arbeiten. Als der Runningback durchbrach und scheinbar unaufhaltsam auf die Endzone zulief, stockte allen Zuschauern der Atem. Doch Okan Caker konnte ihn mit einer wahren Energieleistung einholen und fünf Meter vor der Endzone zu Boden bringen! So konnte er den Touchdown verhindern, aber dennoch hatten die Duisburger nun vier Versuche um die entscheidenen fünf Meter zurückzulegen. Spannender kann ein Footballspiel nicht sein! Es folgte der erste Laufversuch der Duisburger: im Backfield gestoppt! Auch die beiden weiteren Spielzüge konnte die Defense auf der Line of Scrimmage stoppen. Nun blieb der Duisburger Offense nur noch ein Spielzug um die noch verbleibenden sieben Meter in die Endzone zurückzulegen. Und auch diesen Versuch konnten die Shamrocks stoppen! Der Jubel auf Mülheimer Seite war riesengroß!

Die Mülheimer Offense kam ein letztes Mal aufs Feld und entschied sich nach einem weiteren Lauf dazu abzuknien um die letzten verbleibenden Sekunden von der Uhr zu nehmen. Damit war das Spiel vorbei! Die Shamrocks gewinnen ihr erstes Spiel in der Jugendverbandsliga mit 12:08 gegen die Duisburg Thunderbirds!

Respekt an alle Spieler der Juniors für diese unglaublich starke Leistung! Respekt auch an alle Zuschauer die diese nervliche Belastung überstanden haben! Die Freude im Abschlusshuddle war riesig und zum gelungenen Abschluss gab es noch das ein oder andere Geschenk von den Coaches an ihre Schützlinge.

Man kann gespannt sein wie der weitere Saisonverlauf der Shamrocks U19 aussehen wird. Fest steht: Jedes Spiel wird, für alle Beteiligten, ein weiteres Highlight werden!

P.S: Während des Spiel verletzte sich ein Duisburger Spieler und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Die Shamrocks wünschen ihm hiermit alles Gute und hoffen, dass er schon bald wieder auf dem Feld stehen kann!

Jugend im Trainingslager

Am vergangenen Freitag sind die Juniors der Shamrocks nach Soest aufgebrochen, um sich im Trainingscamp intensivst auf die anstehende Saison in der Verbandsliga NRW vorzubereiten. Obwohl leider einige Jungs nicht mitfahren konnten, waren insgesamt 44 Spieler und 9 Trainer am Start. Allein die Anzahl der Campteilnehmer ist ein Sinnbild für die tolle Entwicklung die das Team in den vergangenen Monaten gemacht hat! Noch am Freitagabend stand unter Flutlicht die erste Trainingseinheit des Camps an und nach dem Abendessen gab es noch eine eineinhalbstündige Theorieeinheit. Der Abschluss des ersten Tages gebührte den Spielern, die erst im Kalenderjahr 2015 zu den Shamrocks gestoßen sind: Sie erzählten vor dem gesamtem Team was für sie die Begriffe „Team“, „Respekt“ und „Training“ bedeuten. Dabei kamen sehr gute Gedanken zur Tage. In diesem Sinne: Respekt für diese Worte! Nach den ersten stressigen und anstrengenden Stunden freuten sich alle auf das bequeme Jugendherbergsbett. Doch die entspannende Nachtruhe war nur von kurzer Dauer: Um 03:00 Uhr morgens wurden die Jungs wieder von ihren freudestrahlenden Coaches aus dem Schlaf gerissen und vor der Jugendherberge zusammengetrommelt. Es folgte ein Dauerlauf der besonderen Art! Als Belohnung empfingen die Jungs in einem angrenzenden Park um halb 4 Uhr morgens ihre Gamedayshirts der Saison 2015. Nach der zweiten Nachtruhe konnten die Jungs ihre Kraftreserven beim Frühstück nochmal auffüllen, bevor es zum zweiten Mal auf den Trainingsplatz ging. Wie schon am Abend zuvor, wurden alle Drills und Spielzüge mit Videokameras festgehalten. Nach dem Mittagessen wurde die Aufzeichnungen zunächst in Kleingruppen und nachher mit dem gesamtem Team analysiert, Fehler aufgedeckt, aber auch gute Aktionen hervorgehoben. So blieb Spielern und Trainern nur wenig Pause, bevor es um 16:00 Uhr für weitere zweieinhalb Stunden auf den Trainingsplatz ging. In dieser Einheit gelang dem ganzen Team der große Durchbruch! Klasse Spielzüge, tolle Tackle und sehr, sehr viele Emotionen machten das Training zu einer besonderen Einheit! Highlight des Trainings war der berühmt, berüchtigte „Oklahoma Drill“ bei dem zwei Spieler der Offense gegen zwei Spieler der Defense auf engem Raum zeigen müssen wer den größeren Willen hat. Vor den Augen des gesamten Teams wollten alle zeigen, was sie drauf haben. Unter den Anfeuerungsrufen und dem Jubel der Mitspieler wuchsen alle Spieler über sich hinaus und zeigten, was in ihnen steckt. Beim anschließenden Abendessen hatten einige Spieler und Trainer immer noch Gänsehaut. Konzentration war bei der letzten Videoanalyse am Samstagabend gefragt, bevor man sich gemeinsam bei einem Footballfilm entspannen konnte. Kurz vor Mitternacht ging es dann wieder ins Bett. Ohne Unterbrechung konnten sich diesmal alle erholen und wohlverdient „ausschlafen“. Der letzten Camptag begann erst um 07:30 Uhr und wurde durch den „Guten- Morgen- Welt“- Lauf eingeläutet. Auch in der letzten Trainingseinheit am Sonntagvormittag machten die Jungs einen weiteren Schritt nach vorne und zeigten in einem langen Block von Spielzügen, wie viel sie in den vergangen zwei Tagen dazu gelernt hatten. Zum Abschluss erhielten die „Rookies“ der Shamrocks noch ihre Helmstreifen- und Aufkleber, als Zeichen für die endgültige Aufnahme ins Team. Mit einem Ausblick auf die am 18.04. beginnende Saison der Shamrocks U19 endete das Trainingscamp 2015. Es wurden Grenzen überschritten, viel geschwitzt, aber auch viel gemeinsam gelacht. Die vielen neuen Spieler wurden integriert und das Team fand zu einer Einheit zusammen. Für alle Beteiligten war es wahnsinnig anstrengendes, intensives aber vor allem denkwürdiges Wochenende. Man kann sehr gespannt sein auf die anstehende Saison der Shamrocks Juniors!

Änderung der Trainingszeiten der Jugend!

Änderung der Trainingszeiten Aufgrund von Platzsperrungen, Vorbereitungsspielen der Herren sowie einem Scrimmage (gemeinsames Training) der Jugend mit den Düsseldorf Bulldozern, verschieben sich die Trainingszeiten in den kommenden Wochen. Es folgt eine genaue Auflistung aller Trainingseinheiten sowie der entsprechenden Adressen der Sportanlagen und Turnhallen. Vom 20. – 22. März folgt dann das Highlight der Saisonvorbereitung: Das traditionelle Trainingscamp in Soest!

Trainingseinheiten:


Tag Datum Zeit Platz

Do. 19.02. 17:30 - 19:45 Uhr Wenderfeld
So. 22.02. 17:30 - 19:30 Uhr Halle an der Saarner Straße

(ab 16:00 Uhr Equipment Check / Theorie für Neueinsteiger!)
Di. 24.02. 17:30 - 19:30 Uhr Ascheplatz von der Tann Straße
So. 01.03. 15:00 - 17:30 Uhr Halle an der Borbecker Straße
Di. 03.03. 17:30 - 19:30 Uhr Ascheplatz von der Tann Straße
Mo. 09.03. 18:00 - 20:00 Uhr Scrimmage mit den Düsseldorf Bulldozern
Do. 12.03. 17:30 - 19:45 Uhr Wenderfeld
Di. 17.03. 17:30 - 19:30 Uhr Ascheplatz von der Tann Straße

Offizielle Adressen der Trainingsörtlichkeiten:

Wenderfeld: Wenderfeld 95, 45475 Mülheim an der Ruhr
Halle an der Saarner Straße: Heerstraße 95, 45478 Mülheim an der Ruhr
Ascheplatz von der Tann Straße:Friedrich- Karl- Straße, 45476 Mülheim an der Ruhr
Halle Borbeck Straße: Borbeck Straße 86, 45475 Mülheim an der Ruhr
Scrimmage: Sportanlage Kikweg, Heidelberger Straße 75, 40629 Düsseldorf




Fotoausstellung in der RWE Sporthalle

Am vergangenen Montag (19.01.) wurde die Fotoausttellung "Ran- Gezoomt - Mülheimer Sport im Fokus" in der RWE- Sporthalle eröffnet. Ins Leben gerufen wurde das Fotoprojekt durch die Initiative "Trend:Sport Mülheim". Die ausgestellten Fotos wurden im vergangenen Jahr durch vier junge Männer und Frauen im Alter von 17 - 21 Jahren aufgenommen und bearbeitet. Die Ergebnisse können sich wahrlich sehen lassen! Sie zeigen auf spektakuläre Weise die Vielfalt der Mülheimer Sportwelt. Unter anderem waren Fotos von Sportarten wie BMX, Parkour und Unter-Wasser-Rugby zu bestaunen. Und natürlich von American Football! Insgesamt fünf klasse Bilder von den Shamrocks Juniors und den Shamrocks Herren finden sich in der Ausstellung wieder.
Doch die Shamrocks waren nicht nur auf den Fotos am Start! Die Jugendspieler Robert Malzahn, Felix Wintjes und Tim Scheffler repräsentierten die Shamrocks vor Ort und das in (fast) voller Montur. Begleitet wurden sie dabei von Coach Sebastian Winkler.

Insgesamt war es ein gelungener, beeindruckender Abend für alle Beteiligten! Jeder, der sich für Fotografie oder Sport interessiert, wird begeistert sein von diesen Fotos und sollte sie sich ansehen.



Trainingsstart der Jugend in 2015

Am Sonntag den 11.01.2015 beginnen wir wieder mit dem Training. Von 15:00 - 17:30 Uhr heißt es in der Halle an der Saarner Straße wieder rennen, blocken und Bälle fangen was das Zeug hält!
Danach werden wir wie vor den Weihnachtsferien jeden Sonntag und Donnerstag Gas geben, um nach den leckeren Feiertagsessen fit für die Saison zu werden.

Wir suchen weiterhin nach Spielern für die Saison 2015. Wenn du Lust auf eine neue Herausforderung und einen außergewöhnlichen Teamsport hast, bist du hier genau richtig! Es ist egal ob du groß oder klein, schwer oder leicht, erfahren oder unerfahren bist. Bei den Juniors lernt jeder Schritt für Schritt Football zu spielen.

Wir haben uns viel vorgenommen und freuen uns auf ein tolles Footballjahr 2015! Sei ein Teil davon!

Offenes Team Meeting der Juniors

In weniger als zwei Monaten beginnt das Kalenderjahr 2015. Schon einige Wochen zuvor beginnen für die Mülheim Shamrocks Juniors die Vorbereitungen auf die Saison 2015. Es geht los mit einem offenen Teammeeting, zu dem nicht nur alle bereits angemeldeten Spieler eingeladen sind, sondern alle Jungs, die Interesse am Sport American Football haben! Hier die Eckdaten: Dienstag, 18. November, 17:30 - ca- 19:00; Wenderfeld 74, 45475 Mülheim (Clubhaus des TV Einigkeit 06)

Es ist vollkommen egal, ob du Ahnung von American Football hast oder nicht. Solltest du Spaß am Teamsport und Lust auf eine besondere Sportart haben, bist du hier genau richtig!

Saisonabschluss der Shamrocks-Jugend

Mit dem Scrimmage am vergangenen Samstag bei den Düsseldorf Bulldozern ist nun auch für die Shamrocks Juniors die Saison 2014 endgültig beendet. Es war die erfolgreichste Saison in der noch jungen Geschichte der Jugendabteilung! Die U19 wurde Meister in der Landesliga NRW und hat somit den Aufstieg geschafft. Die U17 belegte in der Oberliga NRW den zweiten Platz und es haben sich einige noch sehr junge Talente eindrucksvoll präsentiert.

Jetzt ist es an der Zeit eine (kurze!) Pause einzulegen, um Kräfte für das anstrengende Wintertraining zu sammeln. Weiter geht es am Dienstag den 18.11. mit einem offenen Teammeeting. Zu dem Teammeeting sind nicht nur die bereits angemeldeten Jugendspieler herzlich eingeladen, sondern alle Jungs die gerne bei den Shamrocks Football spielen möchten. Im nächsten Jahr werden für die U19 Jungs der Jahrgänge 1996 bis 1999 und für die U17 der Jahrgänge 1998 bis 2001 an den Start gehen. Genauere Informationen bezüglich der Uhrzeit und der Örtlichkeit des Teammeetings werden im Laufe der Woche folgen...

Falls du Interesse an Teamsport hast, kannst du sehr gerne vorbei kommen! Ganz egal, ob du groß oder klein, kräftig oder flink, erfahren oder unerfahren bist. Beim American Football findet sich für jeden Typ die passende Position!

Die Saison 2015 steht schon in den Startlöchern! Sei dabei! JETZT ist der richtige Zeitpunkt zum einsteigen!

Mülheim Shamrocks Juniors Ein TEAM, ein Ziel!

Spielbericht 19.05. | In Kerpen

Als einziges ungeschlagenes Team der Liga machten sich die Juniors der Shamrocks am Samstag auf den Weg nach Kerpen zu den Bears. Die Bears, die 2014 zum ersten Mal am Ligabetrieb teilnahmen und bisher mit einer 00:107 Bilanz schon viel Lehrgeld gezahlt hatten, sollten für die Shamrocks noch eine harte Nuss werden.
Nachdem man sich bereits um 07.00 Uhr gemeinsam in Mülheim auf den Weg nach Kerpen gemacht hatte, konnte der Gameday ganz normal seinen Lauf nehmen, sodass es um 11.00 Uhr zum Kick Off im vierten Saisonspiel für die Shamrocks kam.
Die Bears, die das Angriffsrecht für den ersten Drive gewählt hatten, wurden von der gewohnt starken Mülheimer Defense gut im Zaum gehalten, sodass man schnell mit der Offense auf das Feld konnte. Leider kam auch die eigene Offense nicht in Bewegung und tat sich sehr schwer Meter nach vorne zu machen. Ein ums andere Mal bestrafte die Defense der Bears individuelle Fehler und brachte den Angriff der Shamrocks häufig in schlechte Feldpositionen. So waren es dann auch die Kerpener, die den ersten Score ihrer jungen Geschichte und den ersten im Spiel, für sich verbuchen konnten. Da man eine Two Point Conversion verhindern konnte, ging das Heimteam nur mit 06:00 in Führung. Die Offense der Shamrocks fand weiterhin nicht ins Spiel und so ging es mit diesem Punktestand auch in die Halbzeit.
In der Halbzeitpause war es dann eine Frage der richtigen Worte und der Motivation, um in der zweiten Halbzeit eine andere Leistung zeigen zu können. Trotz stark ersatzgeschwächter Mannschaft sollte den Bears noch gezeigt werden, warum man aktuell Tabellenführer ist. Scheinbar wurden in der Pause die richtigen Worte gefunden, denn entschlossen und konzentriert gingen die Shamrocks wieder hinaus auf das Feld. Direkt konnte der Kickoff der Bears durch Returner Pascal Friebe bis weit in die gegnerische Hälfte zurück getragen werden. Zwar konnte der anschließende Drive nicht in Punkte umgewandelt werden, aber es dauerte nicht mehr lange bis QB Fernando China mit einem Sneak über 7 Yards die ersten Punkte für Mülheim erzielte. Da man jedoch den Versuch der Two Point Conversion nicht verwandelte, sollte es vorerst beim Ausgleich bleiben. Allerdings entschied man sich auf Mülheimer Seite das Momentum mitzunehmen und schoss einen Onside Kick, der von Fernando China erobert werden konnte, sodass die Shamrocks sofort wieder mit ihrem Angriff auf das Feld durften. Nun war es QB Leon Rabiega, der mit einem Touchdownpass auf Fernando China und einer guten Two Point Conversion, ebenfalls durch Fernando China, die Shamrocks zum ersten Mal an diesem Tag in Führung brachte. Nun war der Knoten geplatzt und auch die Defense konnte weitere Highlights verbuchen. Safety Tomislav Eißmann war es, der mit einem QB Sack einen Defense Safety vorbereitete, mit dem die Führung der Shamrocks auf 06:16 anstieg. Die Offense der Mülheimer konnte ihre Plays immer besser verwirklichen, sodass der nächste Score nicht lange auf sich warten ließ. QB Leon Rabiega konnte einen Pass auf WR Tom Habermann anbringen, der sich seinen Weg für weitere sechs Punkte und einen Touchdown in die Endzone erkämpfte. Auch die Two Point Conversion, ein Pass auf WR Derrick Davis, konnte man verwandeln, sodass man mit 06:24 in Führung gehen konnte. Vor dem Touchdown hatte Cornerback Luca Rafalski einen Pass der Bears abgefangen und bis 3 Yards vor deren Endzone returnt. Da auch die weiteren offensiven Versuche der Bears nicht mehr von Erfolg gekrönt waren, konnte man die Führung halten und schließlich die letzten Sekunden auf der Spieluhr durch Abknien ablaufen lassen. Somit bleibt die U19 der Shamrocks weiterhin ungeschlagen und Tabellenführer der Landesliga NRW, auch wenn es ein härteres Stück Arbeit war als man zuvor gedacht hatte. Das nächste Spiel bestreiten die Shamrocks Juniors bereits am nächsten Samstag in Siegen.

Spielbericht 04.05. | bei den Sauerland Mustangs

Am Sonntag den 04. Mai stand das zweite Saisonspiel für die U19 der Shamrocks an. Nachdem im ersten Saisonspiel 14:14 gegen die Siegen Sentinels gespielt wurde, sollte nun auswärts gegen die Sauerland Mustangs der erste Saisonsieg verbucht werden. Die Mustangs hatten eine Woche zuvor ihr erstes Spiel gegen die Kerpen Bears gewinnen können.
Nachdem bei strahlendem Sonnenschein um 11:00 Uhr der Kickoff durch die Mülheim Shamrocks erfolgte, tasteten sich zunächst beide Teams erstmal ab. Zwar konnten die Angriffsreihen beider Teams den Ball bewegen, aber dennoch endete das erste Quarter punktlos. Auch im zweiten Spielviertel ließ die Defense der Shamrocks keine Punkt zu, sondern es gelang ihr sogar kurz vor der Halbzeit den Grundstein für die ersten Punkte der Shamrocks zu legen. Bei einem Quarterbacksack forcierten die Shamrocks einen Fumble des gegnerischen Spielmachers und konnten den Ball ungefähr an der 20- Yard-Linie der Mustangs sichern. Die verbleibende Spielzeit in der ersten Hälfte betrug nach dieser wichtigen Aktion noch genau eine Sekunde. Noch genug Zeit für einen Spielzug! Die Shamrocks entschieden sich dazu ein Fieldgoal zu versuchen. Nach gutem Snap verwandelte Fernando China diesen Versuch zur 3:0 Halbzeitführung.
Trotz der Führung war Trainern und Spielern klar, dass man mit der Leistung in der ersten Halbzeit nicht zufrieden sein konnte. Es gelang noch nicht das vorhandene Potential aufs Spielfeld zu bringen.
Nach entsprechender Halbzeitansprache gingen die Shamrocks nach der Pause entschlossen aufs Feld zurück. Die Mustangs führten den Kickoff aus und nun erhielt die Offense der Shamrocks den Ball und zeigte wozu sie in der Lage ist. Der erste Drive wurde sofort mit einem Touchdown abgeschlossen. Quarterback Leon Rabiega bediente Receiver Pascal Friebe, der den Ball über 60 Yard in die Endzone der Mustangs trug. Gute Blocks der Offenseline sowie der Receiver nach dem Catch machten diesen tollen Spielzug möglich. Fernando China verwandelte den Extrapunkt und damit stand es 10:00 für die Shamrocks.
Doch auch die Offense der Mustangs konnten sich nach der Halbzeit steigern. Nach einer Reihe von vollständigen Pässen und unglücklichen Strafen gegen die Shamrocksdefense, standen die Wildpferde nun noch wenige Yards vor der Endzone. Mit einem Dive durch die Mitte konnten dann auch die Mustangs ihren ersten Touchdown des Spiels erzielen. Auch der Extrapunkt war gut. Kurz vor Ende des dritten Quarters war der Spielstand entsprechend 10:07 für Mülheim.
Die Mülheimer ließen sich davon aber nicht beeindrucken, sondern fokussierten sich weiterhin auf ihr eigenes Spiel. Quarterback Leon Rabiega kam immer besser ins Spiel und führte die Offense Shamrocks souverän übers Feld. Mitte des vierten Quarters gelang den Mülheimern ein weiterer Touchdown. Derrick Davis lief über den halben Platz bis in die gegnerische Endzone. Erneut funktionierte das Fieldgoalteam der Shamrocks und Fernando China erzielte gewohnt sicher den Extrapunkt. Somit war der zehn Punkte Abstand wieder hergestellt. Diesen sollte sich die Mülheimer nicht mehr nehmen lassen. Das Laufspiel der Sauerländern konnte die Defense während des gesamten Spiels nach Belieben kontrollieren und im vierten Spielabschnitt gelang es dann auch mehr Druck auf den Quarterback bei Passspielzügen aufzubauen. So konnten die Mülheimer Defensespieler noch mehrere Sacks und Ballverluste erzwingen.
Ein weiterer Mülheimer Touchdown wurde wegen einer Strafe zurückgenommen und damit blieb es bis zum Spielende beim Stand von 17:07 für die Shamrocks.
Trotz der Freunde über den Sieg, müssen sich die Shamrocks nun sofort auf das nächste Spiel konzentrieren. Bereits am kommenden Samstag kommt es um 11:00 Uhr zuhause auf dem heimischen Wenderfeld zum voraussichtlichen Spitzenspiel in der U19 Landesliga- NRW gegen die Bochum Cadets. Es ist ein spannendes Spiel zwischen den beiden einzigen noch ungeschlagenen Mannschaften der Liga zu erwarten! Seid dabei und feuert die Shamrocks an!

von JP Heinen (HC)

Offenes Teammeeting Jugend

Am 14.11.2013 veranstaltet das Jugendteam der Mülheim Shamrocks ein erstes Teammeeting für die Saison 2014. Es beginnt um 18 Uhr und findet statt in dem Vereinsheim des KHTC (Mintarder Str. 39, 45481 Mülheim an der Ruhr).
Eingeladen sind nicht nur die bereits angemeldeten Spieler und ihre Eltern, sondern darüber hinaus auch alle Jungs im Alter zwischen 14 und 18 Jahren, die gerne mehr über die Jugendarbeit der Mülheim Shamrocks wissen möchten und mit dem Gedanken spielen mal ein Probetraining zu machen.
Kommt vorbei!

Spielbericht 20.04.'13 | U19 vs Sauerland Mustangs

"Die Vorbereitung auf die Saison 2013 war lang, anstrengend und aufgrund der Wetterkapriolen zeitweise mühselig. Aber all die Anstrengungen waren für die U19 Spieler der Shamrocks vergessen, als sie sich am vergangenen Samstag bereits um 08:45 Uhr in Hagen auf der Kampfbahn Boelerheide versammelten. Der langersehnte Tag war endlich da: Gameday! Gegner waren die Sauerland Mustangs.
Das Spiel war für einige der Jugendlichen nicht nur das erste Spiel der Saison 2013, sondern auch das erste Footballspiel ihres Lebens. Dementsprechend groß war die Nervosität zu Beginn des Spiels. Nach dem coin toss durfte zunächst die Offense aufs Feld. Direkt konnte ein erstes First Down erzielt werden. Nach weiteren drei Spielzügen musste der Ball jedoch gepuntet werden und das Angriffsrecht wechselte. Beim ersten Offense Drive der Sauerländer zeigte sich die Defense wachsam und ließ nur wenige Yards Raumverlust zu. Im Laufe des ersten Viertels konnte man bereits erkennen, dass die Mülheimer den Sauerländern spielerisch überlegen waren und so dauerte es nicht lange bis Leon Rabiega mit einem schönen Laufspielzug, möglich gemacht durch die kraftvolle Arbeit der Offenselinespieler, die ersten 6 Punkte auf die Anzeigetafel brachte. Der Extrapunkt misslang leider und so blieb es zunächst bei der sechs zu null Führung. Diese konnte im zweiten Spielviertel durch Fernando China auf 12:0 ausgebaut werden. Die Defense der Mülheimer zeigte weiterhin ein ordentliches Spiel. So wurde der Offense der Mustangs nicht nur wenige First- Downs gestattet, sondern diese sogar mehrmals durch Sacks und Tackle im Backfield zurückgedrängt.
In der Halbzeitpause waren sich Spieler wie Trainer einig, dass man mit der ersten Halbzeit zwar größtenteils zufrieden sein konnte, man sich aber auf dem relativ geringen Vorsprung nicht ausruhen dürfte.
Nach dem Seitenwechsel sollte dann der große Auftritt von Wide Receiver Derrick Davis folgen. Er sprintet mit dem Ball in seinen Händen über das halbe Feld in die Endzone der Mustangs und konnte so die Führung auf 18:0 ausbauen. Als die Mülheimer Defense erneut einen Offense Drive der Mustangs stoppen konnte, zeigte sich mal wieder wie wichtig Special Teams sein können: Der Punter der Mustangs hatte zuvor bereits erwiesen, dass er einen starken Tag erwischt hatte und konnte die Mülheimer mit seinem Punt an die eigene 1- Yard Linie zurückdrängen. Im nächsten Spielzug kamen dann auch die Sauerländer zu ihren ersten Punkten durch einen Safety. Trotz des Schocks spielte die junge Mülheimer Mannschaft konzentriert weiter. Besonders durch die konzentrierte Arbeit der Offense- und Defenselinespieler gelangen es lange, zeitraubende Offensed Drives hinzulegen und gleichzeitig die Sauerländer weit von der eigenen Endzone entfernt zu halten. Als die Mülheimer im letzten Spielabschnitt noch mal nachlegen konnten, war das Spiel endgültig entschieden. Quarterback Pedro Vossius nahm dieses Mal selbst die Beine in die Hand und erlief den vierten Touchdown für die Shamrocks.
Nach dem Abpfiff war die Stimmung im Mülheimer Lager äußerst ausgelassen. Zwar war sowohl in der Offense als auch in der Defense und besonders in den Special Teams noch Luft nach oben, aber erstmal galt es den Moment zu genießen. Bei aller Freude über den Sieg beschlossen Spieler und Trainer, dass ab Sonntag der Fokus auf das nächste Spiel gelegt wird. Am 04.05. geht es zuhause gegen die Münster Mammuts. Kickoff ist um 11 Uhr. Die U19 freut sich wirklich sehr über jeden der sie kräftig anfeuert und unterstützen möchte! Bis dahin gilt es noch einige Fehler abzustellen und sich zu verbessern, damit auch das erste Heimspiel der Saison 2013 ähnlich positiv verlaufen wird."

Geschrieben von JP (Headcoach)

(Bilder in Kürze)

Trainingscamp Soest (16.03.'13)

Nach Monaten der Planung und Vorfreude war es am Freitag den 15.03. endlich soweit: 30 Spieler und 5 Trainer machten sich auf nach Soest ins Traininglager. Dort wartete auf alle Beteiligten ein straffes Programm mit morgendlichen "Guten-Morgen-Welt-Läufen", viermal zwei Stunden Footballtraining und detaillierten Videoanalysen.
Bevor jedoch am Freitagabend zum ersten Mal Shoulderpads und Helme angezogen wurden, musste eine bittere Nachricht verarbeitet werden: Aufgrund der winterhaften Witterungsverhältnisse hatte die Stadt Soest die angemieteten Rasenplätze für das ganze Wochenende gesperrt. Die einzige akzeptable Möglichkeit war nun die Trainingseinheiten auf einem Ascheplatz zu absolvieren. Doch nach der ersten Enttäuschung blickten Spieler und Trainer nach vorne, beschlossen das Beste aus der Situation zu machen und Gas zu geben! Dementsprechend wurde trotz des harten Untergrundes motiviert und konzentriert trainiert. Zwischen den Trainingseinheiten wurden die Energiereserven beim Essen wieder aufgefüllt und bei den darauf folgenden Videoanalysen die kleineren Fehler aufgezeigt sowie die guten Aktionen hervorgehoben. Zur Entspannung wurde am Samstagabend gemeinsam der Footballfilm Friday Night Lights geschaut. Nach der letzten Trainingseinheit am Sonntagvormittag gab es noch ein Geschenk für alle Beteiligten. Jeder Spieler und jeder Trainer erhielt sein eigenes Gamedayshirt (s. Fotos).
Insgesamt war das Camp für alle eine sehr positive Erfahrung. Zum einen wurde konzentriert gearbeitet und große Teile der Spielsysteme installiert. Zum anderen hatten alle Spieler und Trainer viel Spaß und wuchsen noch mehr zu einem Team zusammen.
Die Saison 2013 kann kommen! Ein Team, ein Ziel!

- Von JP Heinen, Jugend Headcoach

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.



Spielbericht - Scrimmage vs. Duisburg Thunderbirds

Scrimmage vs. Duisburg Thunderbirds
Beachtliche Leistung zum Start in die Saison 2013

Mit einem Aufgebot von 27 Spielern und 7 Trainern konnten wir uns beim ersten Vergleich mit einem anderen Team sehr ordentlich verkaufen. Zu Beginn des Scrimmages war bei unseren Spielern die Nervosität noch deutlich spürbar. Schließlich war es für einige die allererste spielähnliche Footballerfahrung überhaupt. Zudem wurde zur Feuertaufe mit den Duisburg Thunderbirds ein erfahrenes und klassenhöheres Footballteam ausgewählt. Trotz des Klassenunterschiedes und Erfahrungsüberschusses auf Seiten der Duisburger, konnten wir uns im Laufe des Scrimmages immer weiter steigern und eine Vielzahl von starken Aktionen zeigen.
Unsere Defense brauchte etwas Zeit, um sich zu finden und an die sehr physische Spielweise der Duisburger zu gewöhnen. Doch Spielzug um Spielzug und Tackling um Tackling gewann sie an Sicherheit und Stabilität. Am Ende standen eine Vielzahl von guten Tacklings, abgewehrten Pässen und Quarterbacksacks zu Buche. Auf Offenseseite zeigte sich, dass wir dazu in der Lage sind den Ball zu bewegen. Mit variablen Spielzügen gelang es regelmäßig die Duisburger Defense zu überraschen und starke Plays zu machen.
Allerdings wurde der positive Auftritt unserer Spieler von einer schmerzhaften und unnötigen Verletzung überschattet: Quarterback Gereon Schmachtenberger wurde, als er selbst mit dem Ball das Feld hinunter marschierte und bereits ins Aus gelaufen war, von zwei Spielern der Duisburger unglücklich zu Boden gebracht. Bei der Aktion verletzte sich Gereon am Knöchel und konnte nicht weiterspielen. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung Gereon!

Als Fazit kann festgehalten werden, dass es bis zum Saisonbeginn noch eine Menge zu tun gibt, wir uns aber auf einem sehr guten Weg befinden. Wenn wir im Training weiterhin hart und konzentriert arbeiten, wird mit uns in der Saison zu rechnen sein!

Ein Team, ein Ziel!

von JP - Headcoach

Hier zum Video MH Jugend vs. DU Thunderbirds (Scrimmage)

Jugend im Wintertraining (15.02.'13)

Auch die Jugend trainierte in den letzten Wochen hart. Trotz Kälte und Schnee quälten sich die Spieler der U16 und U19 auf den Platz. Der Ehrgeiz trieb zu Sprints, Push-Ups, Tackleübungen und vielem mehr um den Körper für die Saison stark zu machen an. Die besten Vorraussetzungen für großartige Spiele in diesem Jahr. "Erfolg ist nicht etwas, das einfach passiert - Erfolg wird erlernt, Erfolg wird trainiert und dann teilt man ihn." (Sparky Anderson) Darauf freuen wir uns, macht weiter so!


Bilder: Benjamin K.
Nachbearbeitung: Daniel W.

Shamrocks am Otto-Pankok-Gymnasium (15.02.'13)

Hier geht es zum Bericht:
Jugend Bericht

Ligaeinteilung 2013 | U19 in NRW [NEU] (29.12.'12)

"MARL, 27. Dezember 2012 - Die vorläufige Einteilung der 151 gemeldeten American Football-Teams für die Spielsaison 2013 in NRW steht fest. Die Gesamtspielplanung ist in Arbeit und sollte in den kommenden Tagen fertig werden. Direkt im Anschluss folgt dann die Spielplanerstellung. Da einige Teams derzeit noch bestimmte Auflagen zu erfüllen haben, erfolgt die endgültige Einteilung nach Erfüllung aller offenen Positionen." (Quelle www.afvnrw.de)

Dabei hat sich für dieses Team die Gruppeneinteilung geändert, hier sind unsere Rivalen für das Jahr 2013 aktualisiert:
Gruppe West

  • Mülheim Shamrocks
  • Münster Mammuts
  • Sauerland Mustangs
  • Wipperfürth Phoenix
  • Wuppertal Greyhounds

Quelle: http://afcvnrw.de/cms/verband/downloads/category/9-info.html?download=55%3Aligaeinteilung-2013-stand-27.12.2012 (Extern)
U19: Spielplan (Intern)

Ligaeinteilung 2013 | U19 in NRW (12.12.'12)

Auf der Website des AFCVNRW ist heute die Ligaeinteilung für das kommende Jahr im Bereich U19 veröffentlich worden. 33 Teams aus NRW gehen 2013 in unserem Bundesland an den Start. Die Shamrocks sind in Jugendlandesliga NRW, Gruppe West. Ligaobmann ist Christian Heinrich, es werden pro Begegnung 4 x 10 Minuten gespielt.

Gruppe West

  • Aachen Vampires
  • Bonn Gamecocks II
  • Düsseldorf Bulldozer
  • Mülheim Shamrocks
  • Schiefbahn Riders



Trainingszeiten (20.11.'12)

Sonntags, 12:00 - 14:00 Uhr
Sporthalle an der Saarner Straße (Anschrift Heerstraße 95, 45478 Mülheim)

Abweichende Trainingszeiten an folgenden Terminen:
16.12.2012, 16:00 - 17:30 Uhr
27.01.2013, 16:00 - 17:30 Uhr
24.02.2013, 16:00 - 17:30 Uhr

Lauftraining:
Dienstags, 18:00 - 19:30 Uhr,
Bezirkssportanlage Wenderfeld 90, 45475 Mülheim